Die junge Biene flog von Nektarquelle zu Nektarquelle und frohlockte: “Das Leben ist süß.”

Ein Bienenfresservogel packte sie, beförderte sie zu seinem Sitzport, knetete sie durch, mundgerecht, und quetschte das Gift aus dem Stachel.

Da wusste die Biene, was ihre Mutter gemeint hatte, als sie die Warnung aussprach: “Das Leben ist kein Zuckerschlecken.

 


Tollhaus Erde

 

Welcher Gottteufel

hat mich nur in die Zwangsjacke 

des Lebens gesteckt und am

Ende des Ganges in einem

schwarzen Gewand wartet

der Tod