Dieses Buch 

"Man befindet sich stets mittendrin, tut aber gerne so,
als hätte man alles im Blick"
bestellen Sie am Besten im Epubli-Shop.

www.epubli.de/shop/buch/Man-befin...

Undenkbar!?

„Du, Angst, begleitet uns ein Leben lang, bist zur Stelle, wenn wir uns in Gefahr befinden,warnst die Maus vor der Katze. Aber Angst, wie stehst es um deine Angst?“ 
„Ich habe keine Angst. Ich bin die Angst. Ihr ängstigt euch vor der Angst. Sollte ich mich vor mir selbst erschrecken?“
„Wenn wir keine Angst mehr haben brauchten, würdest du aussterben.“
„Da müssten erst die Löwen zu Pflanzenfressern werden, damit deren Beutetiere auf mich verzichten könnten. Und was für eine Welt wäre dass, wo dein Liebchen angstfrei durch die dunklen Gassen  gehen könnte? Eine Welt ohne Vergewaltiger, vielleicht mit aufgeblähten und über Bauchweh klagenden Löwen, deren laute Furze besänftigend die Angstschreie der Gejagten ersetzten? Ein Paradies, wo nur das Zittergras zittert?“



In unserem Viertel 

 

dominieren Männer 

mit Grauschleiern 

auf weißen Westen 

 

die Verantwortung delegieren 

sie an ihre Hosenträger 

 

haltlos 

 

wenn die Herren 

ihre Hüllen fallen lassen 

 

im Zwielicht 

der Häuserzeilen 

geifert die Lust 


 
Auf der Nachbarskatze leben Flöhe. 
Für die Katze ohne Sinn. 
 
Die Erde bevölkern Menschen. 
Für die Erde ohne Sinn. 
 
Der Sinn der Flöhe ist ihr 
Dasein auf der Katze. 
 
Der Mensch lebt auf 
auf dem Rücken der Erde. 


Meine persönliche Ansicht ist, dass der Urknall, aus dem ursächlich unsere endliche Welt entstand, in einem allumfassenden unendlichen Universum sich ereignete. Sie kommt also nicht aus dem Nichts. Stelle ich als endliches Wesen mir aber die Frage, ob und wann das unendliche Universum entstanden ist, so muss ich antworten, es war immer schon da, unendlich. Das endliche Wesen in mir kann es sich aber nicht vorstellen, und meint fälschlicherweise, es müsse doch auch einen Anfang haben bzw. irgendwann erschaffen worden sein. Nur ehrlich gesagt, was bringt mir diese Erkenntnis, außer einer abstrakten 

Entfremdungstheorie.